Seite_Blueten_3_2
Header-Ausschnitt_758_144

Welche Kompetenzen erlernt ihr Kind bei uns?

8 Hauptkompetenzbereiche:

Personale Kompetenz:
Selbstwertgefühl, Autonomie, Kompetenz, Widerstandsfähigkeit, und positive Lebenseinstellung

Motivationale Kompetenz:
Selbstwirksamkeit, Selbstregulation, Neugier und Wahrnehmen individueller Interessen.

Kognitive Kompetenz:
Differenzierte Wahrnehmung, Denkfähigkeit und Fähigkeit zur Wissensaneignung

Soziale Kompetenz:
Aufbau von Beziehung, Fähigkeit verschiedene Rollen anzunehmen, Kommunikationsfähigkeit und Konfliktmanagement.

Entwicklung von Werten und Orientierungskompetenzen:
Wertebildung, Unvoreingenommenheit, Sensibilität für und Achtung von
Andersartigkeit und Solidarität und Unterstützung in der Gemeinschaft.

Fähigkeit zur Bereitschaft von Verantwortungsübernahme:
Verantwortung für das eigene Handeln, Verantwortung anderen Menschen
gegenüber, Verantwortung für Umwelt und Natur.

Fähigkeiten und Bereitschaft zur demokratischen Teilhabe:
Akzeptieren und Einhalten von Gesprächs – und Abstimmungsregeln, Einbringen/ Überdenken des eigenen Standpunktes und Akzeptieren von anderen Meinungen.

Lernmethodische Kompetenz:
Lernen wie man lernt, Erfahren wo und sie man sich Wissen aneignet.


Im Kindergarten Dettenschwang hat jetzt das Projekt „Kindergarten plus“ begonnen.

Klug sein allein genügt nicht
„Kindergarten plus fördert die emotionale und soziale Intelligenz“

Denn damit Kinder ihre geistigen Fähigkeiten nutzen können, brauchen sie eine starke Persönlichkeit. Neben der kognitiven rückt daher die gefühlsbezogene Intelligenz immer mehr in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Die entscheidenden Grundlagen emotionaler Intelligenz werden im frühen Kindesalter gelegt.

Im Kindergarten Dettenschwang hat jetzt das Projekt „Kindergarten plus“ begonnen. Zusammen mit der Leiterin Frau Marianne Ziegler und den beiden Handpuppen Tula und Tim trifft sich eine Gruppe von 8 Kindern jeden Mittwochvormittag

 kindergarten-plus-1 kindergarten-plus-2

An neun Vormittagen mit den Kindern geht es um die Themen Körper, Sinne, Gefühle, Beziehungen, Grenzen und Regeln, Lösung von Konflikten. In Spielen, Übungen, Gesprächen, Liedern und mittels kreativer Methoden werden die Kinder angeleitet, Körperbewusstsein zu entwickeln, die eigenen Sinne zu erfahren, Gefühle bei sich und anderen wahrzunehmen und zu benennen, Kompromisse zu schließen und Konflikte gewaltfrei zu lösen. Zu den pädagogischen Materialien gehört u. a. eine Musik-CD mit speziell für das Programm ausgewählten Liedern.

Welche Ziele verfolgt „Kindergarten plus“? Wie ist es aufgebaut?

kindergarten-plus-3Das von der Deutschen Liga für das Kind entwickelte Programm Kindergarten plus fördert die soziale, emotionale und geistige Bildung vier- bis fünfjähriger Kinder in Kindergärten und Kindertageseinrichtungen. Unter Berücksichtigung der individuellen Fähigkeiten der Kinder werden die für den Lernerfolg im Kindergarten und im späteren Leben unverzichtbaren Basisfähigkeiten gestärkt und entwickelt: Selbst- und Fremdwahrnehmung, Einfühlungsvermögen, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit. Der dem Programm zugrunde liegende Bildungsbegriff orientiert sich an aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen aus Neurobiologie und Sozialwissenschaften, dass jedem geistigen Lernschritt ein emotionaler Entwicklungsschritt voraus geht.

Eltern werden in das Programm “Kindergarten Plus” einbezogen

Die Eltern der beteiligten Kinder werden in das Programm einbezogen: Vor Beginn und zum Abschluss von Kindergarten plus findet ein Elternabend statt. Während des Projektes erhalten sie Informationen  über den Inhalt der einzelnen Module. Außerdem erhalten die Eltern die Kinderlieder-CD.

Damit das Projekt „ Kindergarten plus“ starten konnte,  haben zwei Erzieherinnen des Kindergartens an einer Schulung teilgenommen. Zusammen mit Erzieherinnen anderer Einrichtungen machten sie sich im Januar dieses Jahres im Kinderhaus Greifenberg  mit den Inhalten und Materialien vertraut.

Diese Fortbildung wurde durch den  Lions Club Landsberg  gesponsert. Dadurch entfielen auf die Trägern der Einrichtungen nur  noch ein kleiner Teil der Kosten.

 

Aktivitäten im Sept./Okt.

Ich, du, wir in unserer Gruppe
- Das kleine Ich bin ich
- Ich mit dir und du mit mir

Ich und mein Körper
- Elmar
- Der kleine Igel kommt allein zurecht

Körper messen - vergleichen

Lied: (Kiga Plus) Mein Körper ist mein eigenes Haus ...

Sinne: Wahrnehmen
- vestibulär
- gustatorisch
- auditiv
- taktil

Ernte Dank: Brot backen

Ende Okt. Laternen gestalten

Dialekt - Sprache erleben
- Hörerlebnisse
- Sprüchebox

English: Begrüßung


» mehr zum Thema

Ferienplanung 2017/18

Weihnachten 2017
27.12.17  - 05.01.18

Ostern 2018

03.04. - 06.04.18

Pfingsten 2018
28.05. - 01.06.17

Sommerferien 2018
30.07. - 17.08.18

Team- und Vorbereitungstag

20.08.18

1. Kindergartentag
21.08.18